Auslandsstudium in Australien

Australien – Ein Kontinent der Extreme

Auslandsstudium in Australien - Informationen zum studieren in Australien

Du willst eines der faszinierendsten Länder der Welt kennenlernen und gleichzeitig dein Studium voranbringen? Dann könnte ein Studienaufenthalt in Australien, dem Land der Koalas und Kängurus, genau das Richtige für dich sein. Australien bietet dir nicht nur eine exzellente Hochschullandschaft, sondern neben Millionenmetropolen wie Sydney und Melbourne auch grandiose Naturschauspiele. Mache es wie bereits über 230.000 ausländische Studierende und studiere in dem Land, das Extreme wie weite Wüsten, großflächige Farmen und kilometerlange Strände vereint: Studiere in Australien!

Die australische Hochschullandschaft

Vielfältige Studienmöglichkeiten auf hohem Niveau

In Australien kannst du an 43 Universitäten studieren, wobei 40 davon staatlich geführt sind und regelmäßigen Evaluationen unterliegen. Insbesondere für internationale Studierende bieten sich australische Universitäten geradezu an, denn das sogenannte ESOS Act stellt sicher, dass australische Universitäten internationalen Standards entsprechen. Und dies mit Erfolg: Immer wieder erreichen australische Universitäten bei entsprechenden Rankings ausgezeichnete Plätze.
Das breite Universitätsangebot wird durch Technical and Further Education Institutions (TAFE) ergänzt, die den deutschen Berufsakademien ähneln und sich auf praxisnahe Fächer wie Business und IT spezialisiert haben.

Schritte auf der Studien- und Karriereleiter

Bachelor- und Masterstudiengänge bilden in Australien ähnlich wie in Deutschland das Kernstück des Hochschulwesens. Auch in Australien kannst du ein Bachelorstudium zumeist in sechs Semestern abschließen. In Einzelfällen gliedert sich ein Studienjahr in drei Trimester, wodurch du deinen Abschluss schon nach zwei Jahren in der Tasche haben kannst. Wie in Deutschland kannst du an das Bachelorstudium ein Masterstudium anschließen, das ein oder zwei Jahre dauert.
Das australische Hochschulwesen bietet besonders begabten Studierenden aber auch die Option, nach dem Bachelorstudium innerhalb eines Jahres einen Honours Degree zu erlangen, der zur Vorbereitung auf eine spätere Promotion (PhD) dient.

Der Regelfall ist jedoch das Masterstudium, wobei auch hier eine Besonderheit existiert. Entweder du absolvierst einen Master by Coursework, der dem deutschen Pendant weitestgehend entspricht. Oder du wählst ein Master by Research, der vor allem aus eigenständiger Forschungsarbeit besteht, die du dann in deiner Abschlussarbeit präsentierst.

Daran kann der höchste akademische Abschluss, der Doctoral Degree, angeschlossen werden, der mit der Dauer von drei Jahren und dem Erstellen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit einer Promotion entspricht.

Auslandssemester & Zusatzqualifikationen

Wenn du im Rahmen deines deutschen Studiums nur für ein oder zwei Semester in Australien studieren möchtest, bieten sich die sogenannten „Study Abroad“-Programme an. Diese ermöglichen es dir, deine Kurse basierend auf deinen Vorkenntnissen und Interessen weitgehend frei aus dem gesamten Kursangebot der australischen Gasthochschule zusammenzustellen. Eine vorherige Absprache vorausgesetzt, sind diese Kurse im Anschluss häufig auf dein Studium hier in Deutschland anrechenbar.

Zwei weitere Möglichkeiten, die in dieser Form in Deutschland nicht bekannt sind, sind die (Post-)Graduate Certificates und (Post-)Graduate Diplomas. Mit diesen nur ein oder zwei Semester dauernden Zusatzqualifikationen kannst du einzelne Themen des Bachelorstudiums vertiefen oder dich mit einem völlig anderen Fachgebiet beschäftigen. Diese Qualifikationen werden in Deutschland nicht als eigenständige Abschlüsse anerkannt, sind aber dennoch eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit.

Der Weg zum Studium in Australien

In der Regel ist für deutsche Bewerber die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) die Voraussetzung für ein Bachelorstudium an einer australischen Universität. Bei den praxisnahen Ausbildungseinrichtungen wie den TAFE-Instituten reichen hingegen meist die Mittlere Reife und eine Berufsausbildung. Je nach Hochschule und Studienfach spielen auch deine Noten eine Rolle bei der Zulassung. Als internationaler Student musst du zudem einen Nachweis über angemessene Englischkenntnisse erbringen. Dies kann durch standardisierte Tests wie den TOEFL oder IELTS erfolgen.

Solltest du nur ein Auslandssemester in Australien machen wollen, ist das Bewerbungsverfahren noch einmal unkomplizierter, da in dem Fall meist nur die Hochschulreife und entsprechende Englischkenntnisse (TOEFL, IELTS, DAAD-Sprachzeugnis) nachgewiesen werden müssen. Manche Hochschulen erwarten jedoch auch, dass du bereits ein Jahr in Deutschland studiert hast, bevor du dein „Study Abroad“-Abenteur in Australien beginnst.

Ohne Moos nix los – Studienfinanzierung in Australien

Studiengebühren sind in Australien an allen Hochschulen üblich. Abhängig von Hochschule und Studiengang können sie mit A$14,000 und A$42,000 pro Jahr zu Buche schlagen. Wenn du an einem „Study Abroad“-Programm teilnimmst, liegen die Studiengebühren zwischen A$ 7,000 und A$ 14,000 pro Semester. Hinzukommen individuell unterschiedliche Lebenshaltungskosten von A$ 1,000 bis A$ 1,500 pro Monat.

Auch wenn dies erst einmal nach viel klingt bieten sich dir doch diverse Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung für dein Auslandsstudium zu beantragen. Dies gilt insbesondere für Semesteraufenthalte. Selbst Studierende, die in Deutschland nicht BAföG-berechtigt sind, können einen Antrag auf Auslands-BAföG stellen und im besten Fall mit 4.600 Euro für maximal ein Jahr unterstützt werden. Zusätzlich besteht von Seiten der Studentenwerke die Möglichkeit auf Zuschüsse zu den Flugkosten, den Lebenshaltungskosten und zu den Krankenversicherungsbeiträgen.

Planst du einen längeren Studienaufenthalt in Australien oder möchtest dein gesamtes Studium dort absolvieren, kann zum Beispiel der DAAD helfen. Gleiches gilt für Stiftungen, die Stipendien an Studierende mit besonders guten Leistungen und einem überzeugenden Stipendienantrag vergeben.
Du kannst dich aber auch an der australischen Hochschule deiner Wahl erkundigen, ob dort Stipendien angeboten werden. Gerade im Bereich der Master- und Promotionsstudiengänge gibt es hier durchaus immer wieder interessante Stipendienausschreibungen. Besonders leistungsstarke Masterstudierende können außerdem auf die von der australischen Regierung initiierten Endeavour Awards für internationale Studierende hoffen, die mit bis zu A$ 118,500 dotiert sind. Aber auch Bildungs- und Studienkredite können eine verhältnismäßig günstige Option sein, einen solchen Studienaufenthalt zu finanzieren.

Ein Studentenvisum erlaubt es dir im Übrigen, bis zu 20 Stunden pro Woche zu arbeiten (in den Semesterferien mehr). Dies ist eine gute Gelegenheit, um Land und Leute kennenzulernen und gleichzeitig Geld zu verdienen.

Visum und Versicherungen

Bevor dein Studium in Australien beginnen kann, musst du dich um ein Visum kümmern. Für einen Studienaufenthalt von mehr als 90 Tagen benötigst du ein Studentenvisum für Australien, das du beim Department of Immigration and Citizenship beantragen musst.

Neben dem Visum benötigst du eine Auslandskrankenversicherung. Entweder du schließt diese mit deiner deutschen Krankenkasse ab oder, was die Regel ist, du erhältst mit der Immatrikulation an der australischen Universität direkt eine studentische Krankenversicherung. Dabei entstehen dir Kosten in Höhe von rund A$ 210 pro Semester.

Eine mögliche dritte Hürde, die zu meistern ist, kann im Einzelfall eine Untersuchung bei einem von der australischen Botschaft vorgeschriebenen Arzt sein. Auch wenn für Australien keine spezielle Impfpflicht besteht, sollte dein Impfschutz aktuell sein.

Viele Wege führen dich also zum Studium nach Australien! Mit etwas Planung und Engagement kann aus dem Traum, am anderen Ende der Welt zu studieren, schnell Wirklichkeit werden.

Alternativen zum Auslandsstudium in Australien

Du hast nicht genug Zeit für ein Auslandsstudium, erfüllst die entsprechenden Voraussetzungen nicht oder möchtest dich einfach noch nach Alternativen erkundigen? Dann findest du hier Programmangebote zu anderen Auslandszeiten wie z.B. Farmarbeit oder Work & Travel in Australien:

>> Weltweite Work & Travel-  sowie Farmarbeit-Programme