Skip to main content
Checkliste zur Berufswahl

Checkliste zur Berufswahl

Die Orientierung bei der Berufswahl kannst und solltest du als Noch-Schüler anhand eines Planes angehen, der grob in folgende Schritte unterteilt ist.

An erster Stelle steht die Frage nach deinen persönlichen Stärken, Schwächen und Interessen. Du solltest dich vergewissern, was du magst und kannst. Denn das ist unabdingbar, um später ins Berufsleben nicht nur einzusteigen, sondern auch nachhaltig und dauerhaft in einem Beruf zu arbeiten. Wenn du weißt, in welche berufliche Richtung es grob gehen kann, solltest du dich über die dazu in Frage kommenden Berufsbilder umfassend und gewissenhaft informieren. Wenn du einen oder mehrere ähnliche Berufsbilder ins Auge gefasst hast, solltest du ausloten, welche Berufsbilder konkret in „dein Schema“ passen.

Die nächste wichtige Frage, die du bearbeiten musst, ist die, wie du deinen angestrebten Beruf erreichen kannst. Oft lautet die entscheidende Frage: Ausbildung oder Studium? Allerdings kann auch beides in Kombination sehr sinnvoll sein. Denn: In vielen Berufssparten ist es sehr sinnvoll, zunächst eine Ausbildung zu absolvieren und danach noch zu studieren. Natürlich solltest du bei der Suche nach dem zu dir und deiner individuellen Situation passenden Beruf auch stets die Aussichten beleuchten: Ist es sinnvoll, in einer bestimmten Branche zu lernen beziehungsweise ein Studium anzustreben? Wie sieht die Zukunft der Branche aus? Verspricht eine Ausbildung oder ein Studium tatsächlich eine Karriere in diesem Berufsfeld? Oder gibt es vielleicht doch bessere Alternativen zu deinem „Traumberuf“?

Diese „Checkliste“ solltest du immer wieder aufrufen und mit den Ergebnissen deiner Recherchen zum Weg in einen bestimmten Beruf abgleichen. Die Berufswahl ist oder sollte zumindest nie eine spontane Entscheidung sein, sondern sie sollte reifen. Lass dir immer dabei helfen. Es gibt reichlich Informationsangebote – zum Beispiel in den Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit, an Hochschulen, bereits in der Schule, bei privaten Berufsberatern oder im Bekannten- und Verwandtenkreis. Profitiere von den Erfahrungen der Menschen, die bereits im Berufsleben stehen!

Wenn du dich für „deinen Weg“ entschieden hast, ist der nächste Schritt die Suche nach der individuell passenden Ausbildung zum Wunsch-Beruf. Dies musst du von deinen schulischen Voraussetzungen abhängig machen, aber auch von finanziellen Voraussetzungen, deiner Flexibilität, Reisewilligkeit, deinem Mut und deiner Kraft, eine mehrjährige Ausbildung beziehungsweise ein Studium nicht nur anzufangen, sondern auch möglichst erfolgreich durchzuziehen.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden!