Die perfekte Bewerbung | Hol dir den Job deiner Träume

0

Das Abitur ist so gut wie in der Tasche oder bereits bestanden… Ganz gleich, welche Noten am Ende auf dem Abschlusszeugnis stehen – die Schule ist geschafft. Ein Grund zum Feiern, denn ein bedeutender Abschnitt deines Lebens liegt hinter dir. Nun steht der nächste wichtige Schritt an: die Bewerbung. Immer mehr Unternehmen setzen dabei auf Online Bewerbungen. Wer hier den richtigen Dreh raus hat, kann von Anfang an Pluspunkte sammeln und ist seinem Traumjob damit bereits ein Stück näher.

Mit der Online Bewerbung punkten

Ausbildungsbetriebe setzen heutzutage immer häufiger auf eine Online Bewerbung. Unter diesem Begriff versteht man Bewerbungen, die entweder im Anhang einer E-Mail verschickt oder mit einem Online Formular der Firmenwebsite hochgeladen werden. Sozusagen eine digitale Bewerbungsmappe. Hast du die Wahl zwischen online oder Papier, sparst du mit der digitalen Variante Zeit und Geld. Ein weiterer Vorteil: Die Bewerbung landet mit einem Klick ohne Umwege direkt beim richtigen Ansprechpartner. Doch so schnell der Versandweg auch ist – damit die Bewerbung erfolgreich ist, musst du dir trotz allem viel Mühe bei der Erstellung geben.

Von Anfang an genau sein

Zunächst mal heißt die Devise: Nichts überstürzen! Denn wer von Anfang an gründlich ist und sich Zeit nimmt, kann bereits die ersten Flüchtigkeitsfehler vermeiden. Firmen haben präzise Vorstellungen vom Aufbau und Inhalt der Bewerbungsunterlagen. Diese Angaben findest du meist bereits in der Stellen- oder Ausbildungsausschreibung. Das bedeutet, dass zunächst einmal genau geprüft werden muss, welche Unterlagen und Informationen von dir erwartet werden und welcher Ansprechpartner der richtige ist.

Die Herzstücke deiner Bewerbung: Anschreiben und Lebenslauf

Der nächste Schritt ist das Erstellen von Lebenslauf und Anschreiben. Hier gilt grundsätzlich: Achte auf Rechtschreibung und Formatierung. Du bist zwar einzigartig und individuell, doch in einer Bewerbung gibt es klare Regeln. Dazu gehören auch eine formelle Ansprache und der richtige Ton. Und warum sollte der Empfänger deine Bewerbung lesen? Weil du bereits in der Betreffzeile kurz und knackig beschreibst, was du mit deinem Anschreiben erreichen möchtest. Auch hier ist wichtig, dass du genau bist. Achte auf einheitliche Schreibweisen und die korrekten Angaben zu deinen Kontaktdaten. Ein übersichtlicher tabellarischer Lebenslauf, der alle wichtigen Qualifikationen und Fähigkeiten beinhaltet sowie ein professionelles Bewerbungsfoto runden deine Bewerbung ab.

Auf die Reihenfolge achten

Genau wie bei einer klassischen Bewerbungsmappe, werden auch bei der Online Bewerbung die Unterlagen geordnet. So stellst du sicher, dass deine Bewerbung nicht aussortiert wird und erleichterst den Mitarbeitern der Personalabteilung damit gleichzeitig die Arbeit. Die richtige Reihenfolge lautet wie folgt:

  1. Anschreiben
  2. Deckblatt
  3. Lebenslauf
  4. eventuell eine Projektliste (z.B. ehrenamtliche Tätigkeiten oder schulische Projekte und AGs)
  5. Zeugnisse und Zertifikate

Da die digitale Speicherkapazität begrenzt ist, solltest du dir gut überlegen, welche Anlagen du mitschicken möchtest. Im Zweifelsfall sollten es die Unterlagen sein, die genau für die von dir gewählte Stelle relevant sind.

Ganz wichtig: EINE PDF-Datei für alle Unterlagen

Für eine professionelle Online Bewerbung speicherst du alle deine Daten richtig formatiert in einer PDF ab. Das hat den Vorteil, dass zum einen keine einzelnen Dateien verloren gehen können. Zum anderen liest der Empfänger eine übersichtliche Bewerbung tausendmal lieber als unzusammenhängende Anhänge. Es gibt entsprechende kostenlose Tools im Internet, die Lebenslauf, Anschreiben und alle weiteren Dateien mit einem PDF-Editor zusammenfügen.

Die richtige Dateigröße und der passende Name für deine Online Bewerbung

Mit dem richtigen Dateinamen sorgst du für eine bessere Möglichkeit der Zuordnung im angeschriebenen Unternehmen. Bekommt der Personalsachbearbeiter eine Datei mit dem Namen doc2.pdf, kann er damit nicht wirklich etwas anfangen. Daher sollte der Titel immer deinen Namen und die Absicht beinhalten, wie zum Beispiel: Bewerbung_Max Mustermann_ Firma xy.pdf.

Wichtig ist auch die Größe der PDF-Datei. Oftmals geben die Unternehmen bereits in der Stellenausschreibung Hinweise zur gewünschten Dateigröße. Im Regelfall sollte deine Datei nicht größer als 3 MB sein. Ist sie größer, besteht die Gefahr, dass sie im Spamordner des Empfängers landet. Das wiederum hat zur Folge, dass deine mühsam zusammengestellten Daten vielleicht nie gelesen werden und noch schlimmer: Du bekommst in diesem Unternehmen auch keinen Job.

Endlich fertig: Besser noch einmal alles prüfen!

Wenn alles fertig ist, kannst du erst einmal durchatmen. Doch um wirklich gute Chancen mit deiner Bewerbung zu haben, solltest du am Ende alles noch einmal genau prüfen. Meistens hat der Fehlerteufel doch noch zugeschlagen – und sei es auch nur mit einem Buchstabendreher. Aus diesem Grund unbedingt noch einmal alles durchlesen und gerne auch nochmal einer weiteren Person zum Gegenlesen geben. Erst, wenn wirklich alles stimmt, kannst du auf Enter drücken und deine Online Bewerbung auf den Weg zu deinem Traumjob schicken.