Skip to main content
Selbsterkundung

Selbsterkundung für deine Berufswahl

Der erste Schritt auf dem Weg in das Studium und in die Ausbildung führt zur Erkundung der eigenen Interessen und Stärken sowie der Vorstellungen von der eigenen Lebensplanung. Doch was einfach klingt ist ziemlich komplex. Wir haben einige Tipps für dich, damit du diese wichtige Entscheidung treffen kannst.

Was will ich, was kann ich, was ist mir wichtig?

Selbständige Suche nach einem geeigneten Beruf

Diese Ausgangsfrage ist nicht zu unterschätzen. Viele Studien-und Ausbildungsabbrüche kommen gerade dadurch zustande, dass die jeweiligen Jugendlichen sich dieser Selbstreflexion  bzw. der Selbstorientierung vorher nicht ausreichend gestellt haben.

Oft ist die berufliche Zukunft, wenn man die Schule verlässt, Alter noch nicht reflektiert bzw. nur schemenhaft da. Das ist normal. Gerade in der heutigen schnelllebigen und dem ständigen Wechsel unterliegenden Zeit fragt man sich vielleicht, ob ein frühzeitiges Festlegen überhaupt noch richtig und zeitgemäß ist.

Muss ich mich heute schon beruflich festlegen?

Die berufliche Laufbahn heute geht oftmals wirklich nicht so geradlinig wie früher. Und doch ist es früher wie heute hilfreich, einen beruflichen Weg einzuschlagen, der einen erfüllt sowie mit den eigenen Interessen, Fähigkeiten und der Vorstellung von einer möglichen Lebensplanung im Einklang steht. Schließlich geht es ja auch und vor allem darum, dass du dich wohl fühlst und  in deinem späteren Berufsfeld erfolgreich bist.

Das heißt gerade in der heutigen Zeit nicht unbedingt, dass man  seinen einmal gefassten Berufswunsch umsetzt und bis ins Rentenalter ausführt. Aber die Richtung – das Berufsfeld, der Berufsbereich – sollte idealer Weise schon deinen Interessen und Neigungen entsprechen. Dann ist es sehr viel einfacher in die späteren weiteren bzw. auch neuen beruflichen Ziele, Herausforderungen  und Weiterqualifizierungen die bis dahin gewonnenen beruflichen Erfahrungen mit einzubinden und als Qualifikation für die weitere Berufslaufbahn zu nutzen.

Trends und Berufsaussichten

Stellst du dir bei deinen beruflichen Überlegungen Fragen wie „Was verdiene ich wobei? Was ist heute besonders angesagt? Wobei habe ich die besten Berufsaussichten?“? Diese Fragen sind nicht nur berechtigt, sondern auch wichtig für deine Entscheidungsfindung. Sie sollten jedoch auf keinen Fall gestellt werden, bevor du nicht dein eigenes berufliches und persönliches Profil kennst.

Fazit

Erst wenn du selbst von dir und deinen Fähigkeiten überzeugt bist, kannst du auch andere davon überzeugen!

Das heißt auch eine Berufsentscheidung, für die die Berufsaussichten vielleicht heute als schwieriger angesehen werden, kann sich für dich durchaus als erfolgreich erweisen, wenn du darin wirklich gut bist und die Rahmenbedingungen für diesen Beruf deinen eigenen Lebensvorstellungen passen.

Die für dich passende berufliche Richtung ist dann gewählt, wenn du

  1. darin deine Stärken einsetzen kannst
  2. das Berufsfeld interessant findest
  3. dich deinen Fähigkeiten entsprechend passend gefordert fühlst und
  4. deine Vorstellungen und Möglichkeiten für deine Lebensplanung darin  berücksichtigst findest.

 

Wichtig:

Das heißt, dass du mit dem wichtigsten Punkt anfangen solltest – mit dir selbst!
Hilfreich dabei ist die Selbst- und Fremdeinschätzung.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden!