Wartesemester & Lehramts-Studium

Müssen angehende Lehramtskandidaten eigentlich auch Wartesemester einkalkulieren? Wenn du dich für ein ein Lehramtsstudium entscheidest, wählst du einen der beliebtesten Studiengänge überhaupt an deutschen Universitäten. Nur soviel: Die Bewerbung läuft ausschließlich über die Stiftung für Hochschulzulassung… Rund jeder zehnte Studierende im Land ist in ein Fach eingeschrieben, das zum Lehrerberuf qualifiziert. Wie das für angehende Lehrer mit potentiellen Warte-semestern vor Studienbeginn aussieht, dazu haben wir hier einige Infos zusammengestellt.

Themen dieser Seite:

Wartesemester vor dem Lehramtsstudium?

Ob und an welcher Hochschule du vor deinem Lehramtsstudium auch Wartesemester in Kauf nehmen musst, ist nicht einfach beziehungsweise pauschal zu beantworten. Im Prinzip gilt: Viele Studiengänge, die auf das berufliche Ziel Lehramt vorbereiten haben heute eine NC-Zugangshürde. Wer Lehrer werden möchte, studiert heute entweder im Bachelor- und Masterstudiengang oder macht – wie früher üblich – zunächst sein (erstes) Staatsexamen.

Alle drei Ausbildungsstufen können dabei mit einem NC belegt werden. Auch angehende Lehrer können mit Wartesemestern konfrontiert werden. Die eigentliche Entscheidung über die Studienstruktur – ob also grundsätzlich Bachelor/Master oder Staatsexamen – liegt bei den einzelnen Bundesländern. Die Abschlüsse für Bachelor- und Masterstudiengänge, die zum Lehramt führen, heißen:

  • Bachelor of Education (B. Ed.)
  • Master of Education (M. Ed.)  – ersetzt das 1. Staatsexamen

Der einzige gemeinsame Nenner für alle zukünftigen Lehrer in Deutschland ist eine Wahl von mindestens zwei Studien- bzw. Unterrichtsfächern.

Fazit: Deine Möglichkeiten bei Fährkombinationen und Schularten, der Verlauf des Studiums und die Art des Abschlusses hängen komplett davon ab, in welchem Bundesland und für welche Schulform du studieren möchtest. Sind deine Wahlfächer an deiner Wunsch-Uni mit einem NC belegt, den du mit deiner Abiturnote nicht erfüllst, musst du eine oder mehrere Runden Wartesemester einlegen.

Tipp: Detaillierte Infos zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf eines Lehramtsstudiums kannst du in den Merkblättern der Studienberatungsstellen der einzelnen Hochschulen und Länder und in der Regel auch online nachlesen. Lehrerbildungsgesetze der Länder und Lehramtsprüfungsordnungen findest du auf den Websites der zuständigen Landesministerien.

Wartesemester-Schleife: Was mache ich im Wartesemester?

Wenn dein Abiturdurchschnitt dich zwingt ein Wartesemester einzulegen, kannst du dies prima für ein Praktikum an einer Schule oder in einer pädagogischen Einrichtung nutzen. Gerade der Lehrerberuf mit seinen Anforderungen wird häufig noch unterschätzt. Wenn du also gern Lehrer werden willst, bisher aber keine oder wenig Erfahrung in der Praxis gemacht hast, ist das Wartesemester deine Chance!

Chance im Wartesemester: Bildung, Arbeit oder Auslandszeit

Wenn du ein Wartesemester oder mehrere einlegen musst, solltest du die Zeit bis zur Zulassung so gut wie möglich nutzen. Viele Volkshochschulen bieten Abend- und Freizeitkurse für alle Bedürfnisse an. Generell nützlich sind Sprachkurse aller Art und Computer- / Internetseminare.

Aber auch im Ausland warten eine Menge spannender Möglichkeiten, wertvolles Praxiswissen zu sammeln und didaktische Fähigkeiten fürs Berufsleben zu erwerben. Der Zugang zu Bildung und Wissen ist schließlich nicht überall auf der Welt so selbstverständlich wie bei uns. Im Rahmen von Freiwilligenarbeit kannst du Kinder und junge Erwachsene unterrichten. Und zwar nahezu weltweit.