Das medizinische Vorsemester

„Medizinisches Vorsemester – Die Wartezeit sinnvoll nutzen“

Übersicht

Infos zum medizinischen Vorsemester

1_klein
Die Einleitung

Dein Traum (nach dem Abitur) ist es, ein Medizinstudium zu beginnen?
Wenn du nicht direkt nach deinem Abitur in das Studium starten möchtest oder auf deinen Studienplatz warten musst, kannst du diese Zeit sinnvoll nutzen: Du bekommst unter anderem die Gelegenheit, ein medizinisches Vorsemester zu absolvieren, welches dich bestmöglich auf dein Studium vorbereitet. So kannst du deine Chancen auf einen Studienplatz erhöhen.
Wir zeigen dir, welche Inhalte und Vorteile das Vorsemester mit sich bringt. Du erfährst hier alle grundlegenden Informationen, wie beispielsweise Kosten, Dauer und Orte in Deutschland, in denen dir diverse Kurse geboten werden.

2_klein
Was ist ein medizinisches Vorsemester?

Um deine Wartezeit auf einen Studienplatz in dem Studiengang Medizin sinnvoll zu nutzen, hast du mehrere Möglichkeiten: Neben einer Ausbildung in einem medizinischen Bereich, hast du die Möglichkeit, ein medizinisches Vorsemester zu absolvieren. Aber was genau ist das?

In einem medizinischen Vorsemester werden dir über einen begrenzten Zeitraum Grundkenntnisse in naturwissenschaftlichen sowie weiteren medizinischen Fächern gelehrt. So erlernst du alle wichtigen Grundlagen, die du für dein Medizinstudium benötigst. Das Vorsemester kann als eine Art Lehrgang betrachtet werden, an dem du für eine begrenzte Zeit in einem Schulungsort kostenpflichtig teilnimmst. Genauere Informationen dazu erhältst du im Anschluss.

3_klein
Die Inhalte

Während deines medizinischen Vorsemesters bekommst du die Möglichkeit, Grundlagenwissen für dein Studium zu erlernen und gleichzeitig praktisch anzuwenden. Du wirst auf schwierige Fächer vorbereitet und dein vorhandenes Wissen wird aufgefrischt.

Die zentralen Fächer in einem medizinischen Vorsemester sind: Naturwissenschaftliche Grundlagen in Biologie, Chemie und Physik (+ Biochemie); Anatomie des Menschen, Terminologie, Histologie und Physiologie.
Die Auswahl der angebotenen Fächer variiert von Anbieter zu Anbieter nur gering. Einige Schulungsinstitute bieten spezielle Kurse auf Englisch an. Das kann besonders hilfreich sein, wenn du ein Medizinstudium im Ausland anstrebst, in dem die Veranstaltungen auf Englisch gehalten werden.

Grundsätzlich bieten die Schulungsorte eine gezielte Vorbereitung auf den Medizinertest an. Es soll ein besonders gutes Ergebnis angestrebt werden. Dafür stellen die Anbieter spezielles Lernmaterial und Übungen zur Verfügung. Gelernt wird oftmals in Kleingruppen, um sich effektiv austauschen und beraten zu können.

4_klein
Vorteile eines medizinischen Vorsemesters

Alles in allem bietet dir die Teilnahme an einem medizinischen Vorsemester eine Menge Vorteile:
Die erfolgreiche Teilnahme kann die Wartezeit auf einen Studienplatz erheblich verkürzen, denn das Vorsemester wird von zahlreichen Universitäten in Europa anerkannt. Viele Anbieter werben mit einer „Studienplatz-Garantie“ an einer europäischen Universität mit englischsprachigem Studiengang (bei der Endnote 70%). So kannst du dir Vorteile gegenüber anderen Bewerbern in dem Auswahlverfahren der Hochschulen sichern.

Das Grundlagenwissen, welches du während des Vorsemesters erlernst, erleichtert dir den Einstieg in dein Medizinstudium. Durch das vorhandene Grundlagenwissen sowie naturwissenschaftliche Kenntnisse, wird dir das Lernen während des Studiums vereinfacht.

In der Zeit deines medizinischen Vorsemesters wird nicht nur das theoretische Wissen erlernt – es werden auch Labor- sowie Anatomiepraktika an echten Präparaten durchgeführt. Das verbessert deine Kenntnisse und du kannst sie dadurch optimal vertiefen.

Dein Vorsemester endet mit einem Zertifikat, welches du bei der Bewerbung  an einer europäischen Universität miteinbringen kannst. Die Anbieter des medizinischen Vorsemesters werben mit der vollständigen Erstattung der Kursgebühren bzw. einem kostenlosen Wiederholungskurs, sofern die Aufnahmeprüfung nicht bestanden wird.

5_klein
Kosten, Dauer und Orte

Die Kosten belaufen sich in der Regel im Schnitt zwischen 2600 € und 3900 € für ein grundlegendes Vorsemester. Die Preise können von Anbieter zu Anbieter variieren und sind abhängig von den jeweiligen Kursangeboten. So werden bei einigen Anbietern die Grundkurse (z.B. Naturwissenschaften) von einem Aufbau- oder Intensivkurs getrennt. Hier ist es sicherlich sinnvoll, sich rechtzeitig bei dem jeweiligen Anbieter zu informieren.

Die Dauer eines medizinischen Vorsemester ist meist auf vier Monate begrenzt (gelegentlich auch kürzer). Oft werden für den Kurs insgesamt 350 – 480 Stunden angesetzt. Wie die Stunden in den Wochen aufgeteilt werden, entscheidet der Schulungsort.

Zu Schulungsorten, die ein medizinisches Vorsemester anbieten, zählen beispielsweise:
München, Köln, Berlin, Leipzig, Hamburg und Kiel.

6_klein
Kann ich das medizinische Vorsemester auch im Ausland machen?

Das medizinische Vorsemester wird nur in Deutschland angeboten.
Strebst du ein Medizinstudium im Ausland an, kannst du mit dem medizinischen Vorsemester trotzdem optimal auf dein Studium im Ausland vorbereitet werden: Viele Kurse in Deutschland werden deshalb auf Englisch angeboten und gehalten.

Das in Deutschland absolvierte Vorsemester wird von vielen europäischen Universitäten anerkannt und du erhöhst damit deine Chancen auf einen Studienplatz im Ausland.

7_klein
Fazit

Viele Deutsche streben ein Medizinstudium an. Ob im In- oder Ausland – in vielen Fällen muss mit einer Wartezeit auf den Studienplatz gerechnet werden.

Diese Zeit kannst du sinnvoll mit einem medizinischen Vorsemester in vielen deutschen Städten nutzen. So hast du die Möglichkeit, dich gezielt auf Medizinertests vorzubereiten und gleichzeitig die Grundlagen für dein Studium zu erlernen. Du vertiefst die theoretischen Kenntnisse durch praktische Übungen an echten Präparaten. Da das Abschlusszertifikat von zahlreichen europäischen Universitäten anerkannt wird, kannst du dir gegenüber anderen Bewerbern einen Vorteil sichern und deine Wartezeit verkürzen.

Die Kosten sind abhängig von Anbieter und Kurs(en). Sie belaufen sich häufig auf 2600 – 3900 €. Die meisten Kurse dauern bis zu vier Monate, das kann aber (je nach Angebot) variieren.

Da die meisten Kurse in Kleingruppen stattfinden, ist es sinnvoll, sich frühzeitig über die Bedingungen zu informieren und auch anzumelden. Die Plätze sind oft begehrt und demnach schnell ausgebucht.

Nur zu! Nutze deine Wartezeit sinnvoll: Mit einem medizinischen Vorsemester wirst du nicht nur optimal auf dein Studium und die damit verbundenen Inhalte vorbereitet – du bist deinen Kommilitonen schon einen Schritt voraus und hast bereits einen großen Vorteil im Bewerbungsverfahren.