Marketing studieren

Junge Leute in einem großen Büro an ihren Laptops

Der Studiengang Marketing mit den abwechslungsreichen und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten lockt viele angehende Studenten an. Es gehört zum Teilbereich der Betriebswirtschaft und ist nicht mit Werbung gleichzusetzten. Im Studium beschäftigst du dich unter anderem mit Fragen wie: Wer ist die Zielgruppe? Wie kann man das Produkt attraktiv gestalten? Wie funktionieren erfolgreiche Werbekampagnen? Welche Studieninhalte dich erwarten, wie du zum Studium zugelassen werden kannst und wie die Berufsaussichten aussehen, erfährst du in diesem Artikel.

Studieninhalte

Marketing beschäftigt sich mit der Entwicklung des Marktes und berücksichtigt diesen bei der Unternehmensvermarktung. Oft entscheidet das Marketing, ob ein Unternehmen erfolgreich ist. Deswegen wirst du schon im Studium auf Beispielprojekte stoßen, in denen du z.B. eine Marke auf dem Markt bringst und erfolgreich Kunden daran bindest. Du lernst Marketingstrategien zu entwickeln, umzusetzen und zu bewerten, mit dem Ziel, Kunden zu erreichen, ihre Bedürfnisse zu erfüllen und sie zum Kauf zu bewegen. Dabei spielt die Marktforschung eine wichtige Rolle, da sie die Bedürfnisse des Marktes erkennt.

Das Studium besteht aus wirtschaftswissenschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Grundlagen. Hinzu kommen noch marketingorientierte Methoden:

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre,
  • Rechnungswesen und Controlling
  • empirische Sozialforschung
  • Personalmanagement und Organisation,
  • Unternehmensführung
  • Wirtschaftspolitik
  • Logistik
  • Projektmanagement
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Corporate Management

Rechtswissenschaftliche Grundlagen

  • Wirtschaftsrecht
  • Handels- und Unternehmensrecht
  • Internationales Privatrecht
  • Medienrecht

Marketingorientierte Methoden

  • Management-Techniken im Marketing (z.B. Markenmanagement)
  • (Digitale) Marktforschung und Meinungsforschung
  • Public Relations
  • Social Media Marketing und Online Marketing
  • Kommunikation
  • Bewertung digitaler Geschäftsmodelle
  • Datengestütztes Marketing
  • Customer Relationship Management
  • Event Management

Vor allem der Umgang mit Daten und deren Nutzung ist wichtig, um zu schauen, wie Marketing-Strategien wirken und wie man sie am Besten einsetzt.
Außerdem ist der Studiengang Marketing international ausgerichtet. Aus diesen Gründen wird noch mindestens eine Fremdsprache im Studium erlernt.

Grundlegende Infos

Der Studiengang Marketing wird an Universitäten und Fachhochschulen angeboten. Meist wird er jedoch nicht in reiner Form angeboten, sondern in Kombination mit einem anderen Fach. Am häufigsten ist die Kombination BWL mit dem Schwerpunkt Marketing. Diese Kombination findest du unter anderen an diesen Unis:

  • Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbütte
  • Fachhochschule Eberswalde
  • Fachhochschule Gießen-Friedberg
  • Fachhochschule Hamburg
  • Fachhochschule Ludwigshafen
  • Fachhochschule Schmalkalden
  • Hochschule Augsburg
  • Hochschule Hof
  • Hochschule Furtwangen
  • Universität Erlangen

An privaten Unis gibt es den Studiengang auch in reiner Marketingform. Der Studiengang Marketing ist aufgeteilt in Grund- und Hauptstudium und die Regelstudienzeit beträgt 6 bis 7 Semester. Das Grundstudium dauert 4 Semester und ist hauptsächlich betriebswirtschaftlich ausgerichtet. Das Hauptstudium dauert 2 Semester und ist rein marketingorientiert. Vom Aufbau her ist es dem BWL-Studium sehr ähnlich. Immer mehr Unis und vor allem FHs setzen auf Praktika.

In einigen Studienordnungen sind sogar Pflichtpraktika vorgesehen. Auch Auslandssemester oder -praktika werden empfohlen, da diese eine Beschäftigung in internationalen Unternehmen ermöglichen.

Das Studium schließt du mit einer Bachelorarbeit ab. Bei erfolgreichem Bestehen erlangst du einen Bachelor of Arts, seltener einen Bachelor of Science. Danach hast du die Möglichkeit einen Master zu machen. Dabei beschäftigst du dich ausschließlich mit Marketing und vertiefst einen thematischen Schwerpunkt wie Kommunikationsmanagement oder Event Management. Der Master dauert in der Regel 4 Semester. 

Voraussetzung

Um für den Studiengang Marketing zugelassen zu werden, brauchst du die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachgebunden Hochschulreife, je nachdem ob du an einer Uni oder an einer FH studieren willst. Meistens ist das Fach zulassungsbeschränkt. Der NC liegt im Durschnitt zwischen 2.0 und 2.9. Die privaten Unis haben meist andere Zulassungskriterien. So gibt es an vielen privaten Unis keinen NC, dafür aber eine Aufnahmeprüfung. Auch gibt es die Möglichkeit mit einer schlechten Abinote oder ohne Abitur zum Studiengang zugelassen zu werden. Dies wäre der Fall, wenn du schon über berufliche Erfahrung verfügst oder einen Meisterbrief hast. Dies ist jedoch von Uni zu Uni unterschiedlich. Welche Zulassungskriterien deine Wunschuni hat, erfährst du auf der Webseite der jeweiligen Universität.

Aufgrund des hohen Anteils an BWL solltest du ein gutes mathematisches Grundverständnis  und Interessen an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben. Außerdem solltest du Interesse an Fremdsprachen, vor allem an Englisch, haben, da viele Veranstaltungen auf englischer Sprache abgehalten werden. Diese Kenntnisse werden dir auch in deinem späteren Berufsleben helfen, wenn du in einem international ausgerichtet Unternehmen arbeiten willst.

Berufsaussichten

Das Berufsfeld Marketing ist bei vielen Absolventen beliebt. Die Berufsaussichten sehen grundsätzlich gut aus, wobei sie tendenziell steigen, da Produkte immer aufwendiger umworben werden müssen. Die Chancen, auf dem Arbeitsmarkt durchzustarten, stehen umso besser, je mehr Praxiserfahrung du während des Studiums gesammelt hast. Auch Kenntnisse über Web 2.0 und Crossmedia Marketing erleichtern dir den Einstieg. Diese Sachbereiche gewinnen immer mehr an Bedeutung, da die meisten Unternehmen damit arbeiten. Da diese Bereiche noch relativ jung sind, gibt es wenig erfahrendes Personal.

Fast jedes Unternehmen beschäftigt sich mit Verkaufsförderung. Daher sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig:

  • Marken- und Produktmanagement
  • Sales Management
  • Customer Relationship Management
  • Unternehmenskommunikation
  • Marktforschung
  • Consultingunternehmen
  • Online Marketing
  • PR-BeraterInnen
  • Werbeunternehmen
  • Non-Profit-Organisationen
  • Verbänden
  • Wissensmanagement
  • Medienmanagement
  • Vertrieb
  • Event-Management
  • SEO/SEM
  • Social Media Marketing

Gehalt

Die Verdienstmöglichkeiten variieren stark. Das Gehalt hängt von der Unternehmensgröße, der Berufserfahrung, dem Bundesland, dem Geschlecht und der Position ab. Das Einstiegsgehalt liegt durchschnittlich bei 2.300€ und 3.600€ brutto im Monat. Mit mehr Berufserfahrung kann man es auf 7.800€ brutto im Monat schaffen. Am besten verdienen Vertriebler und Key Account Manager.

Hochschulranking

Es gibt einige Unis, die besonders gut im Hochschulranking abschneiden. Diese Unis haben für das Studienfach Marketing besonders gute Ergebnisse bekommen:

  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg | Studiengang: Marketing/Technische Betriebswirtschaftslehre
  • accadis Hochschule Bad Homburg | Studiengang: Marketing and Event Management
  • Hochschule Ludwigshafen am Rhein Ludwigshafen | Studiengang: Marketing
  • Karlshochschule Karlsruhe | Studiengang: Internationales Marketingmanagement
  • HTW – Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes | Studiengang: Marketing Science

Studiengänge im Bereich Marketing

Da es den Studiengang Marketing nur selten in reiner Form gibt, gibt es Studiengänge, die Ähnlichkeiten zum reinen Marketing-Studium haben. Mit diesen Studiengängen hat man ähnliche Berufsaussichten wie mit dem reinen Marketing-Studium:

  • Wirtschaftskommunikation/ Unternehmenskommunikation
  • Marketingmanagement
  • Markenkommunikation und Werbung
  • PR- und Kommunikationsmanagement
  • Internationales Marketing Management
  • Studium PR & Öffentlichkeitsarbeit
  • Online Marketing
  • Marketing & Eventmanagement
  • Marketing & Sales

Wie du siehst, ist Marketing ein spannender und abwechslungsreicher Bereich. Neben dem Interesse für die neuen Medien, solltest du auch Interesse an BWL mitbringen. In welche Richtung du dich spezialisierst, hängt von dem Angebot der Uni ab. Informiere dich daher umgehend, welche Schwerpunkte deine Uni anbietet.