„Moving times“ – Kurs zur Berufsorientierung

Zeit für Zukunftsplanung

Kurs zur Berufsorientierung - Moving times

Wer nach dem Abitur nicht direkt eine Ausbildung beginnt oder in ein Studium starten möchte, legt meist erstmal eine Orientierungsphase ein. Vielen jungen Menschen ist es wichtig, sich eine Auszeit zu gönnen und in Ruhe zu überlegen, wo die Reise beruflich hingehen soll. Ein Projekt, was diesen jungen Erwachsenen auf dem Weg zur Berufsorientierung zur Seite steht, heißt „moving times – Zeit für Veränderung“.

Zeit für Veränderung

Das Projekt, was seinen Ursprung in der dänischen Tradition der Folkehögskole hat, findet jedes Jahr von November bis März im Evangelischen Bildungszentrum Hermannsburg (Landkreis Celle) statt. In fünf Monaten können die jungen Menschen viele Fragen stellen, die sie zuvor von einer konkreten Berufswahl abgehalten haben. Der Winterkurs „moving times” ist ein freies Bildungsprojekt für 18- bis 25-Jährige, sozusagen ein „persönliches Wintersemester” – fünf Monate Zeit, die von außen nicht verplant ist. Fragen wie „Will ich studieren oder eine Ausbildung beginnen?“, „Welche Ziele will ich erreichen?“ oder „Wie will ich damit leben?“ werden mit Hilfe von Fachpersonal bestmöglich bearbeitet. Viele Teilnehmer des Kurses nehmen die Wahl des zukünftigen Berufs sehr ernst.

Sich selbst neu erleben

In verschiedenen Kursen können sich die Teilnehmer in unterschiedlichen Rollen versuchen und  durch das Zusammenleben mit den anderen jungen Erwachsenen neue soziale Strukturen kennenlernen. ‘moving times‘ ist wie ein soziales Labor, das die Auseinandersetzung mit Schwerpunkten wie Beruf und Bewerbung, Politik und Soziales, Psychologie und Kommunikation, Sinn und Spiritualität sowie Kultur und Abenteuer verlangt, den Teilnehmern aber gleichzeitig hilft selbstsicherer zu werden und einen eigene Blickrichtung zu entwickeln. Das ist besonders dann wichtig, wenn die Teilnehmer die drängenden Worte von Eltern, Bekannten oder Freunden im Hinterkopf haben. Sie können sich oft von Erwartungen nicht frei machen.

„Das war die beste Zeit meines Lebens“

Die Zeit im Bildungszentrum in Hermannsburg ist für die meisten Teilnehmer eine prägende und bewegende Zeit. Zum Kurs gehören Kurse wie Theaterspielen, Rhetorik, Bewerbungstraining, Selbstmanagement, Klostertage, Musik, Sport und gemeinsame Ausflüge. Die 20 Teilnehmer wohnen zusammen in einer großen Wohngemeinschaft und können das Projekt aktiv mitgestalten.

Für die außerordentlichen Bemühungen und die Idee als solche, erhielt „moving times“ im Jahr 2008 beim Wettbewerb „Land der Ideen“ eine Auszeichnung. Vielen Teilnehmern bleibt dieses „persönliche Wintersemester“ als etwas ganz Besonderes in Erinnerung. So schreibt ein ehemaliger Teilnehmer: „Das war die beste Zeit meines Lebens“.

Mehr Information

>> Weitere Informationen unter www.winterkurs.de.