Die 10 coolsten Schülerjobs

0
Schüler hält mehrere Scheine in die Kamera

Mit ein paar Arbeitsstunden, die locker über die Woche verteilt werden, kannst du dein Taschengeld aufbessern oder für besondere Wünsche sparen. Die Arbeit muss dabei nicht unbedingt langweilig sein, denn es gibt abwechslungsreiche und interessante Jobs für Schüler, die richtig Spaß machen und schnell die Kasse füllen. Hier sind die 10 coolsten Schülerjobs:

10_klein Promotion & Interviewer

Cartoon-Promoter mit Sprechblase

Promotion-Jobs sind sehr vielfältig und werden fast überall und das ganze Jahr hindurch angeboten. Repräsentanten für den Frühstücksservice einer ortsansässigen Bäckerei oder Promoter für ein Fitnessstudio werden ebenso gesucht wie junge Leute für Events und Interviewer. Mit ein wenig Erfahrung in diesen Jobs lässt sich gutes Geld verdienen und gleichzeitig wirst du selbstsicher im Umgang mit fremden Menschen.

9_kleinArbeiten im Skigebiet

Skilehrer hilft Kind beim Skifahren

In den Wintermonaten und vor allem in den Weihnachtsferien suchen die Betreiber in den Skigebieten immer wieder Personal für den Liftbetrieb. Deine Aufgabe besteht darin, den Gästen beim Ein- und Aussteigen in den Lift zu helfen oder dafür zu sorgen, dass der Ablauf in der Talstation reibungslos läuft. Die Kernarbeitszeiten liegen vor allem auf den Feiertagen und den Wochenenden.

>> Winterjobs im Ausland

8_kleinNachhilfe geben

Junge Frau erklärt zweiter Frau Aufgaben am PC

Als Schüler mit guten Noten im Zeugnis kannst du anderen Schülern Nachhilfeunterricht geben. Die Rahmenbedingungen für Nachhilfe sind sehr individuell aushandelbar und du kannst deine Schüler bei dir zu Hause unterrichten und dir so Fahrtkosten sparen. Bei diesem Job sind sogar Prämien denkbar, wenn dein Schüler bei der nächsten Prüfung besser abschneidet, als vorher ohne deine Nachhilfe und natürlich kannst du auch zwei Schülern gleichzeitig Nachhilfe geben.

7_kleinEin Job im Verkauf

 Junge Frau als Verkäuferin im Geschäft

Du interessierst dich für Mode, Elektronik oder Tuningteile? Ein Job im Verkauf bringt dir gutes Geld, wenn du bereit bist, regelmäßig am Samstag zu arbeiten. Größere Modeketten suchen immer wieder junge Leute für den Verkauf und auch in der Motorradwerkstadt oder beim Teilehändler sind engagierte Teilzeitkräfte gefragt. Mit Mitarbeiterprozenten erhältst du zum Teil die angebotenen Waren günstiger und kommst so deutlich billiger an die neue Jeans oder ein Smartphone der neuesten Generation.

6_kleinLieferdienst

Cartoon-Pizzabote

Du hast bereits den Rollerschein und suchst nach einem Job, bei dem du unterwegs sein kannst? Als Pizza-Lieferbote wird dir in der Regel ein fahrbarer Untersatz gestellt und du kannst deine Arbeitszeiten vergleichsweise frei einteilen. Zum regulären Stundenlohn gibt es Trinkgeld und du bist den größten Teil deiner Arbeitszeit alleinverantwortlich unterwegs. Allerdings reicht der Rollerschein nur in den größeren Städten für diesen Job, denn in ländlichen Regionen ist durch die größeren Entfernungen der Autoführerschein gefragt.

5_kleinZeitungsbote & Prospektverteiler

Mädchen verteilt Zeitungen

Als Zeitungsbote musst du früh aufstehen und schlechtes Wetter ertragen. Doch niemand schreibt dir vor, wie du deine Tour gestaltest und in Wohngebieten mit dichter Besiedelung bist du schnell fertig. Die Zeitungen werden dir vors Haus geliefert und du kannst sie mit dem Rad ausliefern. Vor allem für Schüler unter 16 Jahren ist dieser Job eine gute Möglichkeit, das Taschengeld aufzubessern, denn es gibt keine weiteren Voraussetzungen zu erfüllen.

4_kleinGassi gehen

Zwei Hunde mit Gummistiefeln stehen neben Menschen mit Gummistiefeln

Dogwalker gehen mit den Hunden aus der Nachbarschaft spazieren. Wenn du Tiere magst und gerne an der frischen Luft bist, kannst du mit zwei oder drei Hunden gehen und damit gutes Geld verdienen. Deine Leistung spricht sich ähnlich wie in der Nachbarschaftshilfe herum und bald wirst du dir aussuchen können, welche Hunde du ausführen willst.

3_kleinBabysitten

Junge Frau liest mit Babysitter-Kind ein Buch

Der Klassiker unter der Schülerjobs hat nichts an seiner Beliebtheit verloren, denn auf die Kleinen aufzupassen, wenn die Eltern unterwegs sind, ist leicht verdientes Geld. In der Regel werden Babysitter abends gebraucht und dann verdienst du dein Geld während du gemütlich vor dem Fernseher sitzt und nach den Kleinen siehst, wenn sie wach werden und dich brauchen.

2_kleinKellnern

Kellnerin bringt Gast einen Kaffee

Ein Job in einem Cafe oder Restaurant bringt nicht nur gutes Geld, weil hier zum Stundenlohn auch Trinkgeld deine Kasse füllt, sondern diese Jobs sind auch leicht zu bekommen, weil sie überall angeboten werden. Allerdings sind sie anstrengend und du solltest nicht mehr als ein- oder zweimal die Woche einen Nachmittag oder Abend kellnern.

1_kleinSpieletester

Junger Mann spielt Computerspiel

Der coolste Schülerjob bringt dir spielend Geld und manchmal sogar zusätzlich kostenlose Hardware. Noch nicht erschienene Spiele für Computer, Konsolen und Smartphone werden vorab getestet und dafür suchen die Entwicklerfirmen immer wieder junge Leute, die Spaß am Zocken haben. Die wenigen Jobs sind heißbegehrt, doch wer einmal den Fuß in der Tür hat, kann nicht nur die neuesten Games ausprobieren und erhält später kostenlos eine Vollversion, sondern knüpft vielleicht sogar die ersten Kontakte für eine spätere Karriere in der Branche. Übrigens suchen nicht nur Spieleentwickler Tester für ihre Programme, sondern auch Webentwickler und Hersteller programmierbarer Geräte. Online findest du unter dem Begriff Usability-Tester detaillierte Informationen dazu.

Die drei einträglichsten Schülerjobs

Für dich muss bei einem Schülerjob vor allem das Geld stimmen? Meist sind die Jobs mit den besten Löhnen nicht sehr abwechslungsreich oder anspruchsvoll, aber sie füllen die Kasse in kurzer Zeit. Fabrikarbeit beispielsweise ist nicht nur anstrengend, sondern häufig auch stupide, weil du immer wieder die gleichen Handgriffe machen musst. Dafür werden hier gute Stundenlöhne gezahlt und mit vier Wochen Arbeit in der Produktion kannst du dir ein richtig schickes finanzielles Polster anschaffen. Eine weitere Möglichkeit bietet der Supermarkt um die Ecke, wo morgens oder abends leere Regale aufgefüllt werden sollen. Auch dieser Job ist nicht sonderlich spannend, aber dafür einträglich. Fast in jedem Supermarkt werden für den frühen Morgen oder den Abend Kräfte zum Auffüllen der Regale gesucht. Als Mitarbeiter bekommt man oft Rabatt und der Weg zur Arbeit ist nicht weit. Eine richtig gute Geldquelle bietet ein vergleichsweise einfacher Job, den Schüler direkt vor der Haustür erledigen können. Dem Nachbarn ein paar Einkäufe nach Hause bringen oder den Rasen mähen kann richtig Geld bringen. Das klingt nicht sehr aufregend, aber oft werden für die unspektakulären Jobs richtig gute Löhne gezahlt. Sind deine Nachbarn zufrieden und empfehlen dich weiter, kannst du bald mehrere Einkäufe auf einmal erledigen und arbeiten, wann immer dein Konto leer ist.

Mit dem Schülerjob ins Berufsleben hinein schnuppern

Du möchtest nicht nur Geld verdienen, sondern gleichzeitig ein paar interessante Erfahrungen sammeln, die dir bei der Berufswahl helfen sollen? Jobs im Verkauf oder in der Gastronomie können dir zeigen, wie gut und gern du mit fremden Menschen umgehst und ein paar Stunden die Woche als Bürobote erlauben dir einen Einblick hinter die Kulissen von größeren Unternehmen mit eigenen Verwaltungsbereichen. Außerdem kann ein Job als Nachhilfelehrer oder Babysitter dir dabei helfen, zu entscheiden ob du später Lehrer werden willst oder auf andere Weise mit Kindern arbeiten möchtest und ein Aushilfsjob im Verkauf bringt die Erkenntnis, wie gut du Produkte präsentieren und verkaufen kannst. Mit guten Noten sind auch bezahlte Praktika in interessanten Konzernen möglich. Grundsätzlich stehen dir sehr viele Möglichkeiten offen und für die interessantesten Jobs brauchst du nur eines – Eigeninitiative.

Unbeliebte Schülerjobs mit Finanzkraft

Bestatter stellen sportliche und belastbare junge Leute an, um beim Transport von Verstorbenen zu helfen. Hier darfst du natürlich keine Scheu davor haben, Tote anzufassen. Es geht in der Regel nur darum, die Leichen in den Transportsarg zu legen, zum Auto zu tragen und beim Bestatter wieder auszuladen. Bei diesem Job stimmt das Geld auf jeden Fall, denn es finden sich nicht viele Leute die das machen wollen oder auch können. Die Arbeitszeiten sind schlecht planbar und es kann natürlich auch zu nächtlichen Anrufen kommen, wo du dann parat stehen musst. Ü18 und Führerschein sind hier oft Bedingung. Ähnlich ist es mit einem Job als Sitzwache bei Schwerstkranken bzw. Sterbenden. Auch hier wird für Schülerverhältnisse recht gut bezahlt und es ist kaum Arbeit. Du sitzt am Bett eines Menschen und je nachdem was passiert, alarmierst du in Notfällen das medizinische Personal. Bleibt alles ruhig, kannst du die Zeit zum Lesen und Lernen nutzen.

Bewirb dich auch ohne Stellenausschreibung

Firmen schreiben Schülerjobs nicht immer öffentlich aus oder suchen genau dann einen Praktikanten, wenn du dich auf Jobsuche begibst. Trotzdem solltest du dich auch ohne aktuelle  Stellenanzeige bewerben, denn oft ergeben sich so interessante Kontakte, die gleich oder später zu einem gut bezahlten Job führen. Ein gesundes Selbstbewusstsein und Eigeninitiative sind später im Berufsleben überall gefragt und jungen Leuten, die ihr Leben in die Hand nehmen und selbst aktiv werden, öffnen viele Betriebe ihre Tore, auch wenn sie eigentlich niemanden einstellen wollten.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

>> Schüler-BAföG

>> Bewerbungstipps

>> Schülerpraktikum

>> 10 Ferienjobs für den Lebenslauf