Skip to main content
Aussicht von New York inklusive Wolkenkratzer im Abendlicht

Top 3 Auslandsaufenthalte für Abiturienten

Du hast dein Abitur in der Tasche oder es steht bald bevor? Du hast dich noch nicht entschieden, ob eine Ausbildung oder ein Studium das richtige für dich ist und möchtest aber eigentlich erst einmal eine Auszeit vom Lernstress oder eine unvergessliche Erfahrung machen? Dann haben wir hier die Top-3 Auslandsaufenthalte für Abiturienten.

Auslandsaufenthalt 1:  Au-Pair in New York

Einmal vom Empire State Building aus ganz New York überblicken, einen Hot Dog am Times Square essen oder ein Foto mit der Freiheitsstatue machen? Wenn du davon schon immer geträumt hast, ist Amerikas Megacity genau richtig für dich.

Was genau ist Au-Pair?

Eine Möglichkeit dir deinen Traum von New York zu erfüllen ist als Au-Pair. Wenn du gerne mit Kindern arbeitest und Spaß daran hast das Leben und die Alltagskultur in einer amerikanischen Familie kennenzulernen und ganz nebenbei noch deine Englischkenntnisse und deinen Lebenslauf aufbessern willst, könnte Au-Pair genau das Richtige für dich sein. Neben Verpflegung und Unterkunft bekommst du auch Taschengeld für deine Freizeit. Dies kann bis zu 200 $ pro Woche betragen. Du darfst gesetzlich maximal 45 Stunden/ Woche arbeiten, hast  1½ Tage frei pro Woche und mindestens ein freies Wochenende im Monat (von Freitagabend bis Montagmorgen). Für ein ganzes Jahr bekommst du sogar 2 Wochen bezahlten Urlaub, in denen du dann alleine oder mit anderen das Land erkunden kannst.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf aus?

Oft beginnt der Tag mit dem gemeinsamen Frühstück mit den Gasteltern, die im Anschluss zur Arbeit fahren. Danach weckst du die Kinder und bereitest ihnen Frühstück, kleidest sie an und bringst die Kinder dann entweder in die Schule oder den Kindergarten. Zum Mittagessen holst du die Kinder dann wieder ab, machst ihnen was zu essen und hilfst ihnen bei den Hausaufgaben. Nachmittags fährst du die Kinder zu ihren Freizeitaktivitäten, wie Sport oder Musik, und holst sie im Anschluss wieder ab. Dazwischen kannst du z.B. shoppen gehen oder dir die Stadt angucken. Abends isst du mit der Familie und bringst die Kleinen ins Bett. Danach hast du Zeit für dich und kannst Sprachkurse besuchen oder dich mit Freunden/Bekannten treffen.

Warum gerade New York?

New York ist mit circa 8 Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt Amerikas, sondern auch die pulsierendste. In der `Stadt die niemals schläft` reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere. Neben der Brooklyn Bridge, dem Empire State Building und dem Memorial vom World Trade Center, lockt auch ein Besuch der Statue of Liberty jährlich viele Millionen Besucher an. Weitere Highlights auf deinem New York-Abenteuer sollten ein Besuch auf dem Times Square, der weltberühmten und hellbeleuchteten Straße mit unzähligen Theatern, Kinos, Fastfoodketten und Musikstudios sowie eine Stippvisite an der Wall Street, der weltgrößten Börse, sein. Wem der Trubel mal zu groß wird, für den ist der Central Parc, die größte Grünfläche der Stadt mit wunderschönem Ausblick auf die Wolkenkratzer, perfekt.

>> Mehr Infos zum Thema Au-Pair

Auslandsaufenthalt 2: Freiwilligenarbeit in Kapstadt

Was genau macht man bei der Freiwilligenarbeit?

Als sogenannter `Volunteer` hilfst du freiwillig bei bestimmten Projekten mit. Diese Projekte können zum Beispiel im Tourismus,  in der Infrastruktur, in der Kinderbetreuung  oder im Artenschutz sein. Für die Arbeit bekommst du kein Geld, sondern meist die Unterkunft und Verpflegung gestellt.

In welchen Projekten kann man mitarbeiten?

In Kapstadt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn du ein Herz für Tiere hast, kannst dich in einer Aufzuchtstation um Wildtiere kümmern, Aufklärungsarbeit  im Bereich des Tier- und Naturschutzes leisten oder z.B. in Forschungsprojekten mithelfen und zum Artenschutz beitragen. Wenn du lieber mit Kindern arbeitest, gibt es die Möglichkeit in Grundschulen zu unterrichten, dich um Waisenkinder zu kümmern oder Jugendliche aus den ärmeren Townships nach der Schule zu betreuen.  Im medizinischen Bereich kannst du als Hebamme assistieren, in Blindeneinrichtungen arbeiten oder bei Ärzten und Krankenschwestern hospitieren.  

Was macht Kapstadt so besonders?

Kapstadt gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte Afrikas. Die zweitgrößte Stadt Südafrikas besticht besonders durch ihre wunderschöne Landschaft mit dem 1000 Meter hohen Tafelberg, den weißen Stränden und dem Kap der guten Hoffnung, wo der atlantische und indische Ozean aufeinandertreffen. Mit abenteuerlichen Wanderrouten, etlichen Wassersportarten und Skydivingangeboten kommen auch Sportbegeisterte nicht zu kurz. Neben den  hervorragenden Ausgeh- und Flaniermöglichkeiten sind auch die Weinhänge inklusive Kostprobe ein Muss in Kapstadt. Ein absolutes Highlight sind auch die Wildlifresorts rund um Kapstadt, wo sich auf vielen Quadratkilometern Steppe Elefanten, Löwen und Co. tummeln. Führungen kann man bequem und preisgünstig auch vor Ort buchen.

>> Mehr Infos zum Thema Freiwilligenarbeit

Auslandsaufenthalt 3: Auslandspraktikum auf Mauritius

Warum ein Auslandspraktikum machen?

In der heutigen globalisierten Welt wird es immer wichtiger über Fremdsprachenkenntnisse zu verfügen. Viele Arbeitgeber legen deshalb speziellen Wert darauf, dass ihre Bewerber mindestens eine Fremdsprache fließend sprechen. Neben deiner Wortgewandtheit verbesserst du außerdem dein interkulturelles Verständnis und deine Soft Skills, die in der modernen Arbeitswelt unabdingbar sind. Je nachdem in welcher Branche du später arbeiten willst, sammelst du so wichtige Praxiserfahrung wo andere Urlaub machen. Neben diesen Aspekten kommst du nach deinem unvergesslichen Erlebnis deutlich eigenständiger, toleranter und selbstbewusster zurück.

In welchen Bereichen ist ein Praktikum möglich?

Auf Mauritius kannst du dein Praktikum zum Beispiel im Vertrieb oder Marketing eines internationalen Unternehmens oder  im Hotelmanagement in der wunderschönen Touristenregion Flic-en-Flac absolvieren. In der Hauptstadt Port Louis kannst du zudem im Informatikbereich oder als Finanzbuchhalter für ein Consultingunternehmen Praxiserfahrungen sammeln

Berufserfahrungen auf der Trauminsel sammeln

Wenn du schon immer mal im Paradies leben und arbeiten wolltest, bist du auf Mauritius genau richtig. Neben endlosen, weißen Stränden und glasklarem Wasser bietet Mauritius auch landschaftlich so gut wie alles. Von tropischen Wäldern über Vulkanlandschaften bis hin zu den tiefhängenden Palmen am Strand, bietet der Inselstaat so gut wie alles, was die Natur auf unserem Planeten hergibt. Auch Einkaufs-, Sport- und Kulturmöglichkeiten gibt es, besonders in den größeren Städten wie Port Louis, reichlich.

>> Mehr Infos zum Thema Auslandspraktikum

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren

>> 5 außergewöhnliche Orte für dein Auslandssemester

>> Steile Karriere oder erst einmal leben?

>> Finde jetzt das richtige Auslandsprogramm für dich

 

  • 31.10.2017, 03:28 Uhr, Homepage

    ... [Trackback] [...] Read More here: nach-dem-abitur.de/musik-zum-lernen.html [...]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden!