Skip to main content
Auslandsaufenthalt nach dem Abitur

Auslandsaufenthalt nach dem Abitur

Der Schulabschluss wird oftmals mit einem großen Umbruch im Leben gleichgesetzt. Für dich und viele weitere junge Menschen endet die prägnanteste Phase des bisherigen Lebens. Dafür erwarten dich neue Herausforderungen, die du entweder sofort in Angriff nimmst oder die Zeit zwischen Abitur und Karriere anderweitig sinnvoll nutzt. Ein Auslandaufenthalt stellt in diesem Fall eine tolle Alternative dar.

Planlos nach dem Abitur?

Die Hochschulreife ist zwar in der Tasche, die Frage nach dem weiteren beruflichen Werdegang schwebt aber dennoch wie ein Damoklesschwert über deinem Kopf? Nicht jeder Abiturient macht sich bereits während der heißen Prüfungsphase oder beim Warten auf die Verkündung der Prüfungsnoten Gedanken über die Zukunft.

Manche wissen bereits Jahre vor dem Abschluss, wie es weitergehen soll, andere sind in der Zeit nach dem Abi hingegen ziemlich ratlos. Noten und Stundenpläne rücken in den Hintergrund, stattdessen rufen Arbeitswelt oder Campus. Nicht selten möchte sich so mancher Abiturient allerdings eine kleine Verschnaufpause gönnen, zugleich aber keine unnötigen Lücken im Lebenslauf aufkommen lassen.

Wenn du dabei auch noch gerne reist und fremde Länder erkundest, könntest du über Arbeiten und Leben im Ausland nachdenken. Während du deinen Lebensunterhalt verdienst, lernst du neue Menschen kennen, intensivierst deine Fremdsprachen-kenntnisse und erhältst einen Einblick in eine Welt, die sich maßgeblich von deiner Heimat unterscheidet. Besser kann man die Zeit nach dem Abitur eigentlich nicht nutzen.    

Nach-dem-Abi To Do Liste

Work & Travel – eines der beliebtesten Auslandsprogramme

Der Name Work & Travel beinhaltet eigentlich bereits alles, was du wissen musst. Bei einem solchen Auslandsaufenthalt stehen Arbeit und die Erkundung deines Gastlandes also im Mittelpunkt. Ein solches Abenteuer erstreckt sich dabei in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Monaten, aber auch ein ganzes Jahr ist durchaus möglich – das hängt allerdings auch von deinen finanziellen Mitteln ab.

Eine Grundregel bei Work & Travel ist, dass du dir durch die Jobs während deines Aufenthalts lediglich ein kleines Zubrot verdienst. Eine gut gefüllte Reisekasse, mit der du deinen Lebensunterhalt während der Zeit bestreitest, ist also absolute Voraussetzung. Mit zusätzlicher Arbeit, insbesondere auf Farmen und Plantagen, in gastronomischen Betrieben und innerhalb der Kinderbetreuung, sorgst du für ein zusätzliches kleines finanzielles Polster.

Wohin es dich im Rahmen von Work & Travel verschlägt, liegt natürlich bei dir. Besonders Reiseziele in weiter Ferne wie Australien, Amerika oder Neuseeland sind bei diesem Programm äußerst beliebt und werden von den Veranstaltern häufig angeboten.

Wenn dieses Konzept dein Interesse wecken konnte, solltest du dich auf jeden Fall an einen entsprechenden Veranstalter wenden. Dieser strukturiert deinen Auslandsaufenthalt, bucht Flüge und Unterkünfte und verschafft dir neue Jobs innerhalb der jeweiligen Region des Landes. Außerdem erhältst du professionelle Hilfe bei sämtlichen Fragen, die die Einreise betreffen.

>> Weitere Infos findest du hier: Work & Travel-Guide

Unser Tipp: Organisiere dein Auslands-Abenteuer mit der ultimativen Work and Travel Planungs-Checkliste

>> Hier gehts zur interaktiven Planungs-Checkliste für Work and Traveller!

Als Au-Pair Geld verdienen und lernen

Steht dir hingegen eher der Sinn nach einer gewissen Struktur während deiner Auslandszeit, bietet sich die Arbeit als Au-Pair an. Voraussetzung ist dabei Spaß und Freude am Umgang mit Kindern. Als Au Pair agierst du schließlich als Kinderbetreuung, die innerhalb einer Familie die Versorgung von Kleinkindern oder Schulkindern übernimmt.

Ein solcher Auslandsaufenthalt bietet sich sowohl für junge Frauen und Männer an, wobei besonders viele junge weibliche Erwachsene diese Alternative nutzen. Viele verschlägt es dabei in erster Linie in die Vereinigten Staaten, die als eine Art Hochburg für den Au-Pair Aufenthalt gelten.

Um ein Auslandsjahr als Kindermädchen zu verbringen, unterstützen dich professionelle Agenturen bei der Vermittlung, die für dich die ideale Familie suchen. Wichtig ist, dass du bei der Au Pair Agentur auf Seriosität setzt, die du unter anderem daran erkennst, dass sämtliche Kosten für Reise und Unterkunft von der Agentur selbst und der Gastfamilie übernommen werden. Zudem erhältst du ein wöchentliches Gehalt, mit dem du in deiner Freizeit Ausflüge oder ähnliche Aktionen finanzieren kannst.

Wenn du dich zeitgleich auf deine Weiterbildung konzentrieren möchtest, gibt es auch die Möglichkeit, als Demi-Pair im Ausland zu arbeiten. Du übernimmst hier lediglich halbtags die Betreuung der Kinder und kannst zusätzlich Vorlesungen oder Sprachkurse an einer hiesigen Schule oder Universität besuchen.

>> Weitere Infos zu Au-Pair im Ausland

>> Weitere Infos zu Demi-Pair im Ausland

Einfach nur jobben oder wirklich etwas bewegen?

Das, was du in Deutschland machen kannst, steht dir natürlich auch in jedem anderen Land offen. Somit kannst du natürlich auch im Ausland arbeiten und Jobs übernehmen, mit denen du etwas Geld verdienst und nebenbei das Land und die Menschen besser kennenlernst. Zwangsläufig musst du dich also nicht an eine Agentur oder ein spezielles Austauschprogramm binden, um das Abenteuer Auslandaufenthalt verwirklichen zu können.

Ferienjobs lassen sich beispielsweise besonders leicht in der Gastronomie oder in Hotels beliebter Urlaubsregionen finden. In den seltensten Fällen benötigst du hier besondere Berufserfahrung. Spaß am Umgang mit Menschen und gute Sprachkenntnisse reichen vielen Arbeitgebern oftmals aus.

Vor der Abreise musst du natürlich alles Nötige bezüglich der Einreise, des Aufenthalts und der Arbeitserlaubnis klären, um dir unnötige Schwierigkeiten vor Ort zu ersparen.

Strebst du hingegen weniger nach einem guten Verdienst und möchtest stattdessen Menschen oder Tiere während deiner Auslandzeit helfen, kannst du dich ebenso ehrenamtlich im Ausland engagieren. Freiwilligenarbeit findet bei immer mehr jungen Menschen großen Anklang. Du nimmst dabei an einzigartigen Projekten überall auf der Welt teil und schaffst dabei bessere Lebensbedingungen für Menschen, die es nicht so gut getroffen haben oder engagierst dich im Bereich des Tierschutzes. Besonders in Ländern wie Afrika oder Südamerika werden eine Vielzahl solcher Projekte realisiert, die nur auf deine Unterstützung warten.

>> Weitere Infos zu Ferienjobs im Ausland

>> Weitere Infos zu Jobs in Hotels & Gastronomie

>> Weitere Infos zu Freiwilligenarbeit bzw. Volunteering

Weitere Informationen & Programme

Weitere Informationen zu Auslandsaufenthalten findest du auf unserem Partnerportal Auslandsaufenthalt.org.

Suchst du schon konkret nach Auslandsprogrammen? Dann findest du hier aktuell über 400 Programme & Projekte in unserem Auslandsprogramm-Finder!

 

Ein Auslandsaufenthalt nach dem Abitur prägt dich als Mensch in vielerlei Hinsicht. Auf jeden Fall wirst du die Erfahrungen, die du in dieser Zeit sammelst, nie wieder vergessen. Ganz egal, ob du einfach nur Reisen und Arbeiten sowie deine Sprachkentnisse ausbauen oder durch dein soziales Engagement die Welt verbessern willst. Du beweist, dass du den Mut hast, dich neuen aufregenden Herausforderungen zu stellen und wächst dadurch natürlich auch als Mensch.         

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden!