Skip to main content
Kein Abitur ohne das passende Abimotto.

Das Abimotto: der rote Faden deines Abschlusses

Wenn es um die Feierlichkeiten des Abiturs geht, braucht es vor allem eines: Gute Ideen, die sich um ein besonderes Thema herum ranken – das Abimotto ist also der rote Faden, um den sich all deine Ideen, rund um Abiball, Abireise, Abizeitung und andere Dinge, drehen. Und eines sollten wir gleich von Anfang an festhalten: Ein Abimotto bringt viele Vorteile, auch wenn es etwas mehr Arbeit macht, als einfach nur eine Abschlussfeier zu organisieren. Doch es lohnt sich in jedem Fall, denn das Motto macht das jeweilige Ereignis zum absoluten Highlight und unvergesslichen Event.

Wieso sollte es ein Abimotto und auch ein Abilogo geben?

Das Logo und das Motto sind wichtige Bausteine der Abi-Organisation, auf die nie verzichtet werden sollte. Immerhin sind sie nicht nur ein „frei erfundenes Etwas“, die sich irgendwie nett anhören oder gut aussehen – sowohl das Motto als auch das Logo dienen als ein wichtiges Gerüst, auf dem die gesamte Organisation aufbauen wird. Dabei wird vor allem das Motto des Abis immer wieder neu aufgegriffen und durch das Logo betont. Viele Aktionen werden dabei gerade durch diese beiden Dinge erst wirklich schön und einzigartig, denn mal ganz ehrlich: Der Abi-Abschluss sollte doch etwas mehr sein als nur eine plump organisierte Fete, oder?

Das Abi-Motto und die Abi-Organisation

Einer der ersten Schritte der Abi-Organisation ist natürlich die Ausstattung des Jahrgangs mit T-Shirts, Aufklebern und eventuell auch weiteren Accessoires. Hier kommt bereits zum ersten Mal das Abi-Motto zur Anwendung, denn von ihm wurde schließlich das Logo abgeleitet, das nun auf den Erinnerungsstücken prangt. Natürlich spielt es dabei keine Rolle, für welches Motiv man sich entscheidet, denn hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ganz ohne Abimotto wären deine Accessoires jedoch sehr wahrscheinlich ziemlich langweilig.

Das Abi-Motto als roter Faden

Wie zu Beginn bereits erwähnt: Einmal festgelegt ist das Abi-Motto wie ein sprichwörtlicher roter Faden, der sich durch die gesamte Organisation zieht, sodass alle Planungsarbeiten davon beeinflusst werden. In der Regel ist diese Beeinflussung jedoch keine Einschränkung – im Gegenteil: Das Motto des Jahrgangs beeinflusst viele Aspekte der Abi Organisation sehr positiv:

  • Das Motto und das Logo schaffen eine Verbindung, die deinen Jahrgang unweigerlich zusammenhalten.
  • Durch das Motto bleiben die Feierlichkeiten viel besser in Erinnerung, weil es die Events einzigartig macht (denn dein Jahrgang ist nun mal nicht der Einzige, der das Abitur geschafft hat).
  • Auch bei späteren Klassentreffen oder Jahrgangsfeiern lässt es sich immer wieder aufgreifen.

Wozu kann ein Abi-Motto sonst noch dienen?

Natürlich ist der Aufwand durch ein Abimotto ein wenig größer, denn es gibt die Richtung für die gesamte Organisation vor. Manchmal ist es nicht einfach passende Deko, Ausstattung, Accessoires für die Abiturienten und Ähnliches zu finden – und dennoch: Wenn du und das Komitee es geschafft haben, wird das Bild erst richtig rund.

Manchmal macht das Abimotto Dinge sogar einfacher:

  • Du zerbrichst dir den Kopf über Design und Layout der Abizeitung? Orientiere dich einfach am Abimotto.
  • Du hast zu viele Spiele für den Abistreich zur Auswahl? Grenze sie einfach ein, indem du dich am Abimotto orientierst.
  • Dir fehlt ein wenig Geld in der Kasse, um den Abiball oder andere Feierlichkeiten zu finanzieren? Suche dir Sponsoren, die zu deinem Abimotto passen – je „stärker“ die Verbindung, desto einfacher die Sponsorensuche.

Vor allem der letzte Punkt ist entscheiden, denn: Das Abimotto kann durchaus helfen, das gesamte Abi, den Abiball und andere Dinge zu finanzieren.

Finanzielle Vorteile des Abi-Mottos

Die finanziellen Vorteile des Abi-Mottos liegen klar auf der Hand. Wer das Abi-Motto frühzeitig festlegt, kann es in der Schule bewerben, beispielsweise am Schwarzen Brett, oder einfach Unternehmen in der Umgebung direkt ansprechen (was meist effektiver ist) und somit potenzielle Geldgeber entdecken. Auch stolze Eltern werden hier gerne kleine oder auch größere Beträge spenden, wenn das Abimotto besonders einfallsreich ist, um die Abi-Feier zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Gleiches gilt natürlich auch für Besucher, Schüler bzw. ehemalige Schüler älterer oder jüngerer Jahrgangsstufen und Lehrer – sie alle unterstützen kreative Absolventen gerne, was sich dann wiederum positiv auf die gesamte Finanzierung und somit auf eure Möglichkeiten auswirkt.

Im ersten Moment hört es sich so an, als ob das Abimotto den gesamten Planungsstress noch weiter verschlimmert – und zu Beginn tut es das sehr wahrscheinlich auch. Wenn das Motto der Abiturfeierlichkeiten jedoch einmal steht (und häufig geht das schneller als du denkst), dann wird auf einmal alles viel einfacher: Ihr habt nun einen roten Faden, an dem ihr euch orientieren könnt. Es wird leichter, da ihr immer eine gewisse Richtung vorgegeben bekommt – und solange ihr das Abimotto immer im Hinterkopf habt, wird alles gut.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden!